Minderwertigkeitskomplex in einer Beziehung - Fallstudie und Lösung!

Viele Menschen mit Minderwertigkeitskomplexe haben immer wider Probleme in ihren Beziehungen. Das fängt schon damit an, dass Betroffene das Gefühl haben, nicht gut genug für ihren Partner zu sein. Diese Überzeugung führt zu einer Reihe von Gefühlen, die immer realer werden und schließlich zu selbsterfüllenden Prophezeiungen führt.

Genauso ging es auch Maria, deren Geschichte ich hier abgeändert als Fallstudie darstellen möchte:

Hey!
Ich habe ein eher großes Problem, was sich sehr stark in meiner Beziehung wiederspiegelt und mein Freund leidet auch sehr darunter. Wir sind schon seit 2 Jahren zusammen und ich habe diese Komplexe, speziell Minderwertigkeitskomplexe, schon immer.

Ich glaube, dass es von meiner Mama kommt, da sie kaum für mich da war und ich immer als kleines Kind schon an mir gezweifelt habe was an mir nicht passt und nicht gut genug bin für sie und meine Schwester immer einen drauf gepackt hat, was sie heute noch tut. Ich habe mich also stets an anderen Menschen, mit denen ich in Beziehung stand, vergleicht und habe so fast immer den Kürzeren gezogen. Mich hat das nie wirklich interessiert, ich kam halt damit klar dass ich mich hässlich fühle und dass ich weiß das ich nicht gut genug bin. Aber seitdem ich mit meinem Freund zusammen bin ist es ganz schlimm geworden.

Meinen Freund stört es sehr dass ich Komplexe habe, aber komischerweise stört es ihn in letzter Zeit viel mehr, da ich ständig Angst habe, nicht gut genug für ihn zu sein. Er macht mir auch hin und wieder Komplimente die ich auch wahrnehme und super finde, allerdings habe ich immer im Hinterkopf dass ich nicht perfekt für ihn bin. Er steht auf Mädchen die braun sind und blaue Augen haben und das trifft auf mich schon mal gar nicht zu. 

Wir wollten essen gehen und ich mach mich fertig. Finde mich nicht gut aussehend genug und fange dann an zu weinen, falle in sowas wie ein tiefes Loch. Er kommt gar nicht damit klar und versteht mich nicht. Motzt dann nur rum, macht mich noch mehr fertig, ist beleidigt und geht dann einfach oder legt sich schlafen. Klar ich verstehe ihn das er dann angepisst ist. Manchmal überwinde ich mich dann komm mit und bin dann schlecht gelaunt, weil ich weiß ich sehe total scheiße aus, bin nicht intelligent und viel zu schüchtern. Einfach nicht gut genug.

Eigentlich bin ich gar nicht so hässlich denke ich, denn ich bekomme auch oft Komplimente oder mir wird auch gesagt dass ich modeln könnte wäre ich größer, aber irgendwie kommt das bei mir nicht so an. 
Trotzdem fühle ich mich hässlich und nicht gut genug.

Hier die Lösung

 Made in Germany